Rentenberater – der Spezialist an Ihrer Seite

Was ist ein Rentenberater?

BLOG – InBeRe

Rentenberater sind Spezialisten, die wie ein Anwalt ihre Mandanten bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche beraten und vertreten.

 

Für die Zulassung zum Rentenberater müssen umfangreiche theoretische und praktische Kenntnisse und Erfahrungen im Sozialrecht, Altersvorsorge etc, nachgewiesen werden. Rentenberater können somit die Theorie und die Praxis – häufig wurde die Praxis auch in einer Sozialbehörde (Krankenkasse, Rentenkasse) oder in Unternehmen (Personalabteilung, Sozialabteilung, Altersvorsorge etc) erworben. Die Bezeichnung “Rentenberater” ist geschützt und kann nur durch ein langwieriges Prüfungsverfahren (ähnlich eines Steuerberaters) erworben werden. Anerkannte Rentenberater werden im Rechtsdienstleistungsregister veröffentlicht.

 

Rentenberater können auf dem Gebiet der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung, des sozialen Entschädigungsrechts, des gesetzlichen Krankenversicherungs- und Pflegerechts, des übrigen Sozialversicherungs- und Schwerbehindertenrechts sowie der betrieblichen und berufsständischen Versorgung tätig werden. Rentenberater können, wie Rechtsanwälte, ihre Mandanten vor den Sozialbehörden und den Sozialgerichten, Landessozialgerichten vertreten.

 

Wie bei Anwälten, zahlt auch die Rechtschutzversicherung das Honorar bei Rechtsstreitigkeiten. Seit 2013 ist es auch möglich, mit einem Beratungsschein einen Rentenberater aufzusuchen.