Rund um die gesetzliche Rente –  Pensionen für Beamte

Pensionen für Beamte

Versorgungsbezüge – Reformen in der Beamtenversorgung –

Die Änderung des Grundgesetzes am 01.09.2006 hatte zur Folge, dass eine (klarere) Abgrenzung zwischen Bund und Länder (Föderalismusreform) erfolgte. Im Bereich des Beamtenrechts sind somit weitreichende Änderungen eingetreten.

 

Für die Versorgung von Bundesbeamten gilt das Beamtenversorgungsgesetz (BeamtVG), dass im Jahre 2009 maßgeblich geändert worden ist.

 

Für die Länder gilt dagegen zunächst das BeamtVG in der Fassung von 2006 weiter, soweit diese nicht durch (erste) länderspezifische Regelungen ergänzt oder ersetzt wurden. Es handelt sich somit zurzeit um eine sich ständig ändernde Rechtslage…

Jetzt schon wissen, was morgen sein könnte

Wir rechnen für Sie:

Versorgungsbezüge des Bundes und der Länder, wie zum Beispiel

  • aktueller Anspruch
  • beim Erreichen der gesetzlichen Altersgrenzen
  • bei vorzeitiger Pensionierung auf Antrag (mit oder ohne Schwerbehinderung)
  • beim Ausscheiden aus dem Dienst wegen Dienstunfähigkeit oder Dienstunfall
  • beim einstweiligen Ruhestand von politischen Beamten

Das benötigen wir

  • Personendaten
  • Kinder
  • Laufbahndaten
  • Pensionierungswünsche
  • sonstige Einkommen für eine mögliche Anrechnung
    • Sie füllen das Formular aus und/oder senden uns Ihre Wünsche
    • Sie erhalten ein Angebot über eine schriftliche Ausarbeitung

 

Natürlich rechnen wir auch die

  • Anrechnungsmodalitäten bei Witwen-/Witwer-Pensionen.