Altersvorsorge für Verbraucher – Renten, Steuerlast, Krankenversicherungskosten

Renten abzüglich Steuern und Krankenversicherung/Pflegeversicherung = Netto-Rente

Wie werden die verschiedenen Renten in der Auszahlungsphase besteuert?

Wie hoch sind die Krankenversicherungskosten?

Was bleibt wirklich „übrig“?

 

Wir berechnen mit unserem Kooperationspartner Ihre Netto-Renten (nach heutiger Rechtslage). Das bedeutet, wir rechnen unterschiedliche

Rentenarten

je nach ihren Besonderheiten (gesetzliche Rentenversicherung, Versorgungswerke, Pensionen, betriebliche Altersvorsorgeprodukte, private Altersvorsorgeprodukte, Witwenrenten).

 

Steuern:

Wir rechnen steuerliche Besonderheiten für Sie, wie Altersentlastungsbetrag, Versorgungsfreibetrag, Schwerbehinderung, sonstige Freibeträge, nachgelagerte Besteuerung mit den unterschiedlichen Prozentsätzen je nach Renteneintrittsjahr, unterschiedliche Besteuerungsmerkmale bei (teilweiser) Zahlung von eigenen Beiträgen in die gesetzliche Rentenversicherung oder ins Versorgungswerk, Einzelveranlagung, Splitting.

 

Sozialabgaben:

Wir rechnen die Sozialversicherungskosten für Sie, da die unterschiedlichen Produkte (Beispiel: Riester privat = keine Sozialversicherung vs Riester über Ihren Arbeitgeber = volle Sozialversicherung bzw. Krankenversicherungskosten) ggf. unterschiedliche Kosten verursachen. Außerdem gibt es große Unterschiede, ob Sie im Rentenalter in der Pflichtversicherung einer gesetzlichen Krankenversicherung sind oder in der freiwilligen Versicherung bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Die private Krankenversicherung rechnet mit Ihnen die unterschiedlichen „Baukästen“ ab, die Sie gebucht haben und hat somit keinen Einfluss auf Ihre Renteneinnahmen.

 

Ergebnis = Ihre Netto-Renten, zum Beispiel im Jahre 2025

Was kann „gebucht“ werden?

Sie kennen Ihre Produkte und können selbst erkennen, was Sie in einem bestimmten Jahr erhalten werden? Dann können Sie das Formular ausfüllen, unterschreiben. In kürzester Zeit erhalten Sie das Ergebnis. Hier das Formular zum Download:

Netto-Rentenberechnung_2017

 

Sie wollen Ihre Produkte durchsehen lassen, zusammen mit mir die Rentenart bestimmen, den Garantiewert ermitteln oder ggf. eine Hochrechnung, vielleicht noch Renditen berechnen lassen. Oder Sie haben noch weitere Einnahmen, die die Steuerlast und die Sozialversicherungskosten beeinflussen. Dann wäre zunächst eine Erstberatung sinnvoll, damit wir die Einzelheiten klären können und zu einem (Berechnungs)Weg mit einem sinnvollen Ergebnis kommen. Bitte vereinbaren Sie in diesem Fall einen Termin.

 

Ihre Rentenberaterin

Petra Schewe und Kooperationspartner Ralf Fischer