InBeRe - Rentenbratung in Bad Nauheim, Schewe Ordner-2

 

Rentenberatung in Bad Nauheim und Umgebung

InBeRe: Neutrale Beratung und praktische Unterstützung rund um das Sozialversicherungsrecht

Hilfen in Rentenfragen (z.B. Erwerbsminderungsrente), Krankenversicherung, Scheinselbständigkeit, Lohn und Gehalt, Statusfeststellung, Betriebsprüfungen, Altersvorsorge, Vertretung vor Behörden und Sozialgerichten.

 

InBeRe: Wir bieten Fachinformationen, individuelle Beratungen, Berechnungen zu Kosten von heute und (über)morgen mit Gestaltungsmöglichkeiten. Vorträge oder Seminare für Unternehmen, Betriebsräte, Bildungsinstitute – ganz nach Ihren Wünschen.

 

Profitieren Sie von über 25 Jahre berufliche Erfahrung (Sozialversicherungsrecht, Personalarbeit, Finanzen) und unserem Netzwerk von Spezialisten. InBeRe – Rentenberatung in Bad Nauheim.

Für (zukünftige) Rentner, Pflegende, Gehaltsempfänger, Pensionäre

Ganz auf Ihre Bedürfnisse als Privatperson zugeschnitten: Wir informieren, erklären, geben Tipps, rechnen für Sie, beantragen. Rund um die Rentenversicherung (Regelaltersrente, vorgezogene Renten, Hinterbliebenenrente incl. aller „Nebenschauplätze“ wie z.B. Hinzuverdienst etc. – auch bei Selbständigkeit), Beratung und Begleitung bei langer Krankheit vom ersten Tag über Krankengeld, Arbeitslosigkeit (Nahtlosigkeit) bis zur Erwerbsminderungsrente. Wir geben Ihnen Tipps zu Ihrer Altersvorsorge (Vor- und Nachteile) incl. Auswirkungen auf Ihre jetzige und zukünftige Situation und Informationen zum Thema Altersvorsorgeaufwendungen und Steuern sparen in Kooperation mit unserem Steuerfachmann. Wir helfen Ihnen vor der Krankenversicherung (insbesondere Beitragsrecht), wir prüfen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung, geben Infos zu Auswirkungen Ihrer Gehaltsbestandteile (betriebliche Altersvorsorge, Zuschüsse, Minijob, Gleitzonenregelung etc) auf Ihre (zukünftige) Renten, Krankenkassenkosten, Krankengeld, Arbeitslosengeld usw.

 

InBeRe: Wir bieten Ihnen neutrale und professionelle Beratung, umfangreiche Begleitung im Behördendschungel, rechtliche Vertretung vor Behörden, Sozialgerichten (Widerspruch und Klage) sowie Hilfen vor Arbeitgebern.

 

Hilfe zur Selbsthilfe finden Sie im Shop mit den Schwerpunkten Rente verstehen, nachrechnen, mehr Rente erhalten oder Hilfen auf dem steinigen Weg einer langen Krankheit uvm.

Für Selbständige, Geschäftsführer, Unternehmer, Steuerberater, Rechtsanwälte

Nachzahlungen vermeiden, rechtssicher handeln. Leistungen rund um sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen, Scheinselbständigkeit, Statusfeststellungsverfahren, Beiträge der Krankenkassen in der Selbständigkeit, Lohn- und Gehaltsabrechnungen / Abfindungsgestaltungen, Betriebsprüfungen der Deutschen Rentenversicherung / Zoll / Lohnsteuerprüfungen / Unfallkassen sowie Prüfung Ihrer Angebote bzw. Ihrer vorliegenden Altersvorsorgeprodukte – natürlich auch die Vertretung vor Behörden und Sozialgerichten vom Widerspruch bis zur Klage.

 

In Zusammenarbeit mit Spezialisten bieten wir Ihnen ferner Antworten auf steuerrechtliche Fragestellungen (z.B. Rente und Steuern), Bilanzanalysen, Barwertberechnungen, Gutachten zu Altersvorsorgerückstellungen oder auch Berechnungen zu Rentennachzahlungen bei vorzeitiger Beendigung von Arbeitsverhältnissen bzw. Möglichkeiten zum vorzeitigen Ausscheiden, Berechnungen der Arbeitgeber-Gesamtkosten und Auszahlung bzw. Netto für den Arbeitnehmer.

Zum Download ein Auszug aus dem Angebot:

Flyer  (pdf)

InBeRe Rentenbratung in Bad Nauheim, InBeReDINLangFlyer_Web1InBeRe Rentenbratung in Bad Nauheim, InBeReDINLangFlyer_Web2

 

Was sind Rentenberater?

Rentenberater sind keine Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung oder eines Versicherungsunternehmens. Rentenberater sind aufgrund ihrer besonderen Sachkunde zur unabhängigen Rechtsberatung im Bereich des Sozialrechts und weiterer Rechtsgebiete zugelassen. Sie sind in diesem Umfeld wie Rechtsanwälte tätig und an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz gebunden. Im Steuerrecht kennt man mit dem Steuerberater eine vergleichbare Berufsgruppe. Rentenberater müssen ihre besondere Qualifikation und Berufserfahrung gegenüber dem die Registrierung vornehmenden Gericht nachweisen und dürfen die geschützte Berufsbezeichnung Rentenberater erst nach Eintragung im Rechtsdienstleistungsregister führen.

 

InBeRe – wir sind im Bundesverband der Rentenberater.